Warum aufwändig, wenns auch einfach geht ...

Freitag, 10. Oktober 2008 um 14:12

Autor: Bruno Buess

... und erst noch bessere Resultate bringt.

Für die verschiedensten Bedürfnisse informieren sich die Menschen heute zuerst im Internet. Vielfach werden auch gleich die Geschäfte im Internet getätigt. Wenn man sich denn schon im Internet über das geplante Reiseziel informiert hat und ein schönes, kostengünstiges Hotel gefunden hat, warum dann nicht gleich online reservieren oder buchen? Oder sieht man die geeignete Digitalkamera aufgrund der Recherchen im Internet, warum nicht gleich kaufen? Vor allem wenn das Angebot im Online-Shop noch um einiges günstiger ist?

Kein Wunder ist die Internet-Nutzung und der erreichte Verkaufs­um­satz via Internet weiterhin stark am wachsen.

Voraussetzung für ein erfolgreiches Geschäften im Internet ist aber ein einfacher und schlanker Auftritt, der es dem Kunden ermöglicht, ohne grossen Aufwand sein Ziel zu erreichen.

Nachfolgend einige Punkte die Sie beim eigenen Internet-Auftritt unbedingt beachten sollten. Im Internet selber finden sich zahlreiche weitere Information zu diesem Thema:

Wählen Sie eine Internet-Adresse die Ihrer Firma entspricht oder aus der Ihr Angebot hervorgeht. Sicher wollen Sie den Link auch in Ihrer Werbung einsetzen, also ist eine einfache und gut "lesbare" Adresse ein Muss. www.blacksocks.com spricht für sich!

Machen Sie die Navigation, d.h. der Zugang zu den Inhalten Ihrer Website so einfach wie möglich. Die Benutzer sollen Ihre Angebote rasch und problemlos finden. Entsprechende Rubriken zeigen dem Benutzer den Weg zu den Informationen.

Die folgenden Rubriken sind ein Muss:

  • Firma - wer steckt dahinter?
  • Angebot - Produkte oder Dienstleitungen.
  • Kontakt - Adresse, Telefon, Mail und Lageplan
    (ev. Kontaktformular - mit Bestätigung!)

Wählen Sie die Inhalte so, dass diese rasch geladen und gelesen werden. Verzichten Sie auf "Gadgets" wie Intros, Animationen, Pop-up-Fenster, Zähler, Videos und hochauflösende Bilder.

Prüfen und aktualisieren Sie die Inhalte. Testen Sie ob die vor­handenen Links auch funktionieren, entsprechende Tools helfen Ihnen dabei. Ein Web­formular das nicht bei Ihnen ankommt ist ein Ärgernis.  Aktualisieren Sie die Inhalte laufend. Schalten Sie nur fertige Websites und Inhalte auf, keine Baustellenschilder.

Es gibt immer Gründe von den obigen Empfehlungen abzuweichen, aber nicht von dieser: Ziehen Sie einen Profi bei, nichts ist abschreckender als ein unprofessioneller Internet-Auftritt!

Daneben gelten natürlich auch im Internet die ethischen Regeln eines anständigen Geschäftgebahrens.


Bruno Buess
Geschäftsleiter
NetConsult AG